Pressemitteilung

31. Mai 2017

PM 89/2017 Die positive Entwicklung am Arbeitsmarkt darf nicht als selbstverständlich angesehen werden

Der arbeitsmarktpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Fabian Gramling MdL sagt heute (31 Mai) zu den Arbeitsmarktzahlen:

„Die positive Entwicklung am Arbeitsmarkt darf nicht als selbstverständlich angesehen werden. Umso wichtiger ist es, dass wir bei den heutigen Entscheidungen auch an morgen denken. Wir müssen daher heute die Weichen für morgen stellen. Zwei Themen sind hierbei von besonderer Bedeutung. Zum einen die digitale Transformation von der künstlichen Intelligenz, über Big Data bis hin zu Cloud Computing. Diesen Wandel müssen wir aktiv gestalten, um die großen Chancen effizient zu nutzen. Zum anderen müssen wir lernen, anders zu arbeiten. Die horizontale Vernetzung wird immer weiter an Bedeutung gewinnen. Die Ausbildung und Qualifizierung insbesondere der jungen Menschen ist daher essentiell. Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut hat das erkannt und leistet insbesondere mit der Fachkräfteallianz und dem Ausbildungsbündnis einen wichtigen Beitrag für den Arbeitsmarkt der Zukunft.“