Pressemitteilung

8. Oktober 2015

PM 158/2015 Mittelstandsoffensive: Unser Land kann mehr!

Fraktionsvorsitzender Guido Wolf MdL und der wirtschaftspolitische Sprecher Dr. Reinhard Löffler MdL:

„Viele Unternehmen in Baden-Württemberg sind Weltmarktführer oder besetzen Nischen in den Schlüsselindustrien Automobilbau und dem Maschinen- und Anlagenbau. Die Verantwortung der Unternehmer für ihre Arbeitnehmer, der Fleiß und die Leistungsbereitschaft der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben wesentlich zum Erfolg beigetragen. Der Mittelstand ist das Fundament für Wachstum und Wohlstand in unserem Land“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Guido Wolf MdL. 

„Mit der Vorstellung des Eckpunktepapiers wollen wir heute zeigen, dass die Leitprinzipien der Sozialen Marktwirtschaft aktuell sind. Jetzt gilt es, die Veränderungen, die sich durch die Globalisierung und die Digitalisierung der Wirtschaft ergeben, klar zu identifizieren und zusammen mit den Unternehmen Lösungen zu erarbeiten, die die baden-württembergischen Unternehmen fit für die Zukunft machen sollen“, erklärte der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Dr. Reinhard Löffler.

Industrie 4.0 auf den Weg bringen

Wir wollen Baden-Württemberg als einen führenden digitalen Industriestandort etablieren. Die Vermittlung der notwendigen Kompetenzen muss hierzu im schulischen Bereich und im Ausbildungsbereich angestoßen und gefördert werden. Ein flächendeckender Ausbau der Netzinfrastruktur in Gebieten, die von den privaten Telekommunikationsunternehmen nicht oder nicht schnell genug erschlossen werden, ist eine Aufgabe der Daseinsvorsorge. 

Gründerkultur stärken

Wir unterstützen ein Venture-Capital-Gesetz, das nach dem Koalitionsvertrag der Bundesregierung auf den Weg gebracht werden soll. Die steuerliche Benachteiligung von Eigenkapital zu Fremdkapital ist gründungsfeindlich. Hier ist ein Systemwechsel erforderlich.

Fachkräftesicherung zukunftsfähig machen

Wir sprechen uns dafür aus, dass Hürden für qualifizierte Zuwanderer gesenkt werden. Die Anerkennung von im Ausland erworbenen Qualifikationen muss verbessert werden. Fachkräften soll die Einwanderung möglich sein, wenn sie eine Beschäftigung nachweisen können und der Arbeitgeber Sicherheiten leistet.

Schlüsselfaktor Bildung

Wir brauchen ein leistungsgerechtes und differenziertes Bildungssystem, das allen Begabungen und Fähigkeiten unserer Kinder gerecht wird. Eine gute Bildung ist einer der wichtigsten Schlüsselfaktoren einer erfolgreichen Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft.

Verkehr

Mobilität ist eine wichtige Grundlage unseres Wohlstands und unserer Gesellschaft. Hierzu brauchen wir eine leistungsfähige Infrastruktur für das ganze Land. 

Energie als Standortfaktor

Eine sichere und zuverlässige Versorgung unserer Unternehmen mit Energie zu wirtschaftlichen Bedingungen ist eine wesentliche Voraussetzung für eine leistungsstarke, wirtschaftlich erfolgreiche und vor allen Dingen wettbewerbsfähige Region. 

Fazit

Unser Land kann mehr!

Die CDU-Landtagsfraktion will Baden-Württemberg auf den Weg zum innovativsten Industriestandort Europas führen, unsere Exportstärke dauerhaft festigen und somit Arbeitsplätze und Wohlstand für alle Menschen in unserem Land sicherstellen.

Die gesamte Broschüre "Mittelstandsoffensive: unser Land kann mehr!" finden Sie hier: