Meldungen

13. Januar 2016

Austausch zu aktuellen Fragen der Tourismuspolitik im Hochschwarzwald

CDU-Landtagsabgeordnete informieren sich bei Vertretern von Tourismusorganisationen und aus der regionalen Hotellerie

Vertreter der CDU-Landtagsfraktion trafen sich im Rahmen ihrer Klausursitzung am Mittwoch, den 13. Januar 2016 im Seehotel Wiesler am Titisee mit Tourismusorganisa­tionen und der regionalen Hotellerie. Gesprächspartner waren unter anderem Vertreter des DEHOGA-Kreisverbandes, der Schwarzwald Tourismus GmbH, der Tourismus Hoch­schwarzwald GmbH und des Naturparks Südschwarzwald.

Nachdem der tourismuspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Dr. Patrick Rapp MdL anhand des Konzepts der Fraktion zu Tourismus und Naturschutz unter dem Leit­motiv „Vielfalt als Stärke“ in die Thematik eingeführt hatte wurde entlang der folgenden Themen diskutiert: Die CDU-Landtagsfraktion steht dafür, den Tourismus in Baden-Württemberg nicht mit zusätzlichen Abgaben zu belasten; Windkraftausbau und Land­schaftsbild; Herausforderungen durch Online-Portale wie AirBnB oder WimDu; unbüro­kratische Unterstützung der Betriebe; Ausbau der Breitbandinfrastruktur; Probleme der Fachkräftegewinnung und des Arbeitszeitrechts; Forderungen nach einem „Internet-Hygiene-Pranger“ wurden von allen Beteiligten abgelehnt; weitere Anliegen von Seiten des DEHOGA waren die Schaffung eines Mehrwertsteuersatzes von 7% auch im Bewirt­ungsbereich und eine Ausgestaltung der Erbschaftssteuer, die effektive Betriebsüber­gaben ermöglicht.

Abschließend wurde festgehalten, dass bei den meisten der genannten Themen große Übereinstimmung mit den Vorstellungen der CDU-Fraktion besteht, und der konstruktive Austausch fortgesetzt werden soll.