Meldungen

14. Juni 2017

Ein "Leuchtturm-Projekt" der deutsch-ungarischen Beziehungen

Vor Ort in Budapest: Der Arbeitskreis Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau der CDU Landtagsfraktion hat gemeinsam mit Mitgliedern des Arbeitskreises Wissenschaft die Andrassy Universität in Budapest zu Gesprächen besucht.

Baden-Württemberg unterstützt diese Universität seit vielen Jahren. Unsere Gespräche mit der Universitätsleitung und mit Studierenden haben gezeigt, dass dies richtig ist und auch so bleiben sollte.

Die Andrássy Universität Budapest (AUB) wurde 2001 gegründet und ist die einzige vollständig deutschsprachige Universität außerhalb des deutschen Sprachraums. Als europäische Universität in Ungarn wird sie von fünf Partnerländern getragen (Bundesrepublik Deutschland, Freistaat Bayern, Land Baden-Württemberg, Republik Österreich, Ungarn) und auch von der Schweizerischen Eidgenossenschaft sowie von der autonomen Region Trentino-Südtirol gefördert. 
In den deutsch-ungarischen Beziehungen gilt sie als „Leuchtturmprojekt“. Das interdisziplinäre Studienangebot mit Europa-Fokus umfasst (Doppel)Master- und postgraduale Studiengänge in den Bereichen Geschichte, Kultur, Politik, Recht, Wirtschaft und Verwaltung sowie ein interdisziplinäres Ph.D. – Programm in Geschichts-, Politik-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften.