Meldungen

29. Februar 2016

Grün-Rot macht Bildungspolitik auf dem Rücken der Lehrer!

Vorsitzender des Arbeitskreises Kultus, Jugend und Sport der CDU-Landtagsfraktion Georg Wacker MdL:

"Die vom VBE vorgestellte Umfrage belegt, dass die Belastung der Lehrkräfte im Land äußerst hoch ist. Grün-Rot hat bei seinen überstürzt umgesetzten bildungspolitischen Projekten offenkundig versäumt die Schulen mit den notwendigen Lehrerstellen auszustatten. So funktioniert Schule vielerorts nur auf dem Rücken der einzelnen Lehrerinnen und Lehrer – der VBE nennt dies zu Recht „Selbstausbeutung“. Wir erwarten vom Kultusminister, dass er die Sorgen der Lehrerinnen und Lehrer ernst nimmt und die Unterrichtsversorgung in den einzelnen Schularten verbessert“, sagte der bildungspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Georg Wacker MdL, am heutigen Montag (29. Februar)."

 

dpa-Meldung vom 29.02.2016:

Stuttgart (dpa/lsw) - Lehrer sind hochmotiviert, fühlen sich aber von der Politik zu wenig unterstützt - das ist auf einen Nenner gebracht das Ergebnis einer Studie zur Zufriedenheit der Pädagogen im Südwesten. Nach einer Länderauskoppelung einer bundesweiten Studie des Meinungsforschungsinstituts forsa für den Verband Bildung und Erziehung (VBE) gehen 90 Prozent der Lehrer gern zur Arbeit. Aber die Bedingungen seien so schlecht, dass die Lehrer der grün-roten Landesregierung nur die Durchschnittsnote vier gäben, sagte VBE-Landeschef Gerhard Brand am Montag in Stuttgart.

«Es geht eindeutig auf die Knochen der Kollegen, erst die Aufgaben in die Schulen zu delegieren und dann die nötigen Ressourcen zu verweigern», sagte er mit Blick auf die Integration von Behinderten in die allgemeinen Schulen, die Beschulung von Flüchtlingen und den Aufbau der Gemeinschaftsschulen.