Pressemitteilung

1. Februar 2016

PM 07/2016 Qualitätsvergleich Gemeinschaftsschule fehlt!

Bildungspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Georg Wacker MdL:

„Die heutige Pressekonferenz der GEW stand unter dem Eindruck der bevorstehenden Landtagswahl, zu der der grün-roten Landesregierung wohl der Rücken gestärkt werden sollte. Trotzdem aber sollten die gemachten Aussagen der Wahrheit entsprechen. Ich verwehre mich gegen die Aussage, dass ich auf einer GEW-Veranstaltung einen Leistungsvergleich der Gemeinschaftsschule nach drei Jahren für noch nicht möglich gehalten hätte. Die Wahrheit ist, dass ich massiv kritisiere, dass der wissenschaftlichen Begleitforschung der Gemeinschaftsschule nicht der Auftrag erteilt wurde, einen Qualitätsvergleich mit den bestehenden differenzierten Schularten in der jeweiligen Jahrgangsstufe durchzuführen. Die Konsequenz aus diesem Versäumnis ist nämlich, dass die für 150.000 Euro erstellte Begleitstudie noch nicht einmal eine belastbare Aussage zur Qualität der Schulart machen kann“, sagte der bildungspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Georg Wacker MdL am heutigen Montag (1. Februar).