Meldungen

26.04.2018

Aus dem Ländle in die Lüfte – Luft- und Raumfahrt aus Baden-Württemberg auf der ILA 2018

„Luft- und Raumfahrt bedeuten Faszination, Zukunftstechnologie und Innovationskraft für Baden-Württemberg. Sie liefern einen wichtigen Beitrag zur Mobilität der Zukunft und zum Technologietransfer in unserer Wirtschaft“, sagte der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Claus Paal MdL anlässlich eines Besuchs der Messe „Innovation and Leadership in Aerospace“ (ILA) in Berlin.

Beim „Tag der Länder“ informierte sich der Wirtschaftsausschuss des Landtags über die aktuellen Entwicklungen Luft- und Raumfahrtbranche und die Lage der über 60 Aussteller aus dem Südwesten. Dabei traf Claus Paal MdL auch den ESA-Astronauten Matthias Maurer, der als nächster deutscher Raumfahrer zur Internationalen Raumstation ISS fliegen wird.

„Baden-Württemberg ist ein Vorzeigestandort der Luft- und Raumfahrt. Große Unternehmen, hochspezialisierte Mittelständler sowie Universitäten und Forschungseinrichtungen bilden ein dynamisches Netzwerk und sind ein wichtiger Antreiber für Innovationen in der gesamten Wirtschaft. Damit sind wir führend in Deutschland und müssen uns auch weltweit nicht verstecken“, so Claus Paal MdL.

Die ILA als führende Messe für Luft- und Raumfahrt findet alle zwei Jahre in Berlin statt. Sie wird vom Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) veranstaltet. Über 1.000 Aussteller aus fast 40 Ländern präsentieren aktuelle Fluggeräte und Technologien und locken rund 230.000 Besucher an.