Meldungen

23.03.2018

Baden-Württemberg ist und bleibt Autoland!

Fraktionsvorsitzender Prof. Dr. Wolfgang Reinhart MdL am 21.03.2018 im Landtag von Baden-Württemberg:

"Die Zukunft der Automobilwirtschaft ist die Standortfrage für Baden-Württemberg. Kaum irgendwo auf der Welt hängen Innovationskraft, Wohlstand und Beschäftigung so direkt mit dem Auto zusammen wie bei uns. 30 % der Industrieumsätze im Land kommen aus der Autoproduktion, Hunderttausende verdanken dem Auto sichere und gut bezahlte Arbeitsplätze. Baden-Württemberg ist Autoland, und das soll auch in Zukunft so bleiben. Aber klar ist: Für das Auto brechen neue Zeiten an. Dem müssen wir uns stellen, und als Innovationsland und weltweit führender Automobilstandort wollen wir nicht zusehen, wie andere die Märkte aufrollen.

Wir in Baden-Württemberg müssen den Wandel mit Know-how aus Baden-Württemberg auch in Zukunft gestalten. Vor allem müssen wir der Welt beweisen, dass man mit Know-how auch zukünftig immer noch am besten fährt, und wir müssen den Wandel von der Spitze her führen. Deshalb ist es richtig, dass wir diesen Strategiedialog Automobilwirtschaft begonnen haben. Das war eine kluge Entscheidung der Landesregierung, Herr Ministerpräsident. Denn es geht hier wirklich um Strategiefähigkeit. Die Wirtschaftsministerin hat ja auch frühzeitig einen wesentlichen Anstoß gegeben. Wegweisende Programme zur Förderung der E-Mobilität stammen außerdem schon aus der Zeit früherer CDU-geführter Regierungen. Wir haben bereits 2009 unter der Regierung Oettinger den Aufbau von e-mobil BW oder auch die Initiative zum Spitzencluster Elektromobilität begonnen.

Wir müssen aus einer grundlegenden industriepolitischen Perspektive schauen, wie wir den Standort Baden-Württemberg für die automobile Zukunft aufstellen, wie wir Wertschöpfung im Land halten, wie wir Spitzenkompetenz in unserem Automotivesektor weiterdenken, neu formieren und auch neu erfinden. Deshalb führen wir Themen, Trends und Technologien rund um die Mobilität der Zukunft in ganzer Breite zusammen. Wir tun das strukturiert, koordiniert und zielorientiert in einem intelligenten Format und mit dem klaren Commitment aller Beteiligten. Die CDU-Fraktion unterstützt diesen Weg ganz ausdrücklich, denn es geht hier um die Zukunft unseres Landes."