Meldungen

03.05.2017

Börse Stuttgart schafft wichtige Plattform für Start-ups, Investoren und Mittelständler

Die Mitglieder des Arbeitskreises „Finanzen“ und des Arbeitskreises „Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau“ haben am 02. Mai 2017 mit dem Vorsitzenden des Vorstands der Börse Stuttgart Herrn Dr. Michael Völter und dem Leiter Stuttgart Financial Herrn Dr. Spankowski ein Gespräch in den Räumen der Börse Stuttgart zu aktuellen Themen geführt.

„Die Börse Stuttgart hat als Börse für die Privatanleger einen sehr wichtigen Marktbereich besetzt. Durch das umfassende Beratungs- und Schulungsangebot für Privatanleger hat die Börse Stuttgart ein Alleinstellungsmerkmal im Bundesvergleich. Das Interesse des Privatanlegers hat bei der Börse Stuttgart Vorrang. Dies macht die Börse Stuttgart aber auch für Emittenten sehr interessant“, erklärte der Finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion Tobias Wald MdL.

„Die Börse Stuttgart nimmt auch eine wichtige Koordinierungs- und Plattformfunktion für Startups in Baden-Württemberg wahr. Die Börse Stuttgart hat aktuell mit VentureZphere eine wichtige Plattform für Start-ups, Investoren und Mittelständler geschaffen. Damit kann ein wichtiger Beitrag zur Förderung und Weiterentwicklung der baden-württembergischen Start-up-Kultur geleistet werden. Mit dieser Plattform können Start-ups sich auch vor Investoren und Unternehmen präsentieren. Diese Vernetzung ist sehr wichtig“, erklärte der Wirtschaftspolitische Sprecher Claus Paal MdL abschließend.