Meldungen

28.11.2018

Ein Arbeitszeitgesetz, das der heutigen Lebenswirklichkeit entspricht

Wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Claus Paal MdL in der Plenarsitzung vom 29. November 2018 zur Flexibilisierung der Arbeitszeit:

Was wollen wir? Wir wollen mehr Flexibilität für Arbeitnehmer und Arbeitgeber bei der Ausgestaltung der Wochenarbeitszeit. Dies geht natürlich immer nur gemeinsam, Arbeitnehmer und Arbeitgeber zusammen.

Wir wollen eine Begrenzung der täglichen Höchstarbeitszeit auf maximal 12 Stunden bei maximaler Wochenarbeitszeit von 54 Stunden. Unverändert bleiben soll die durchschnittliche Wochenarbeitszeit von 48 Stunden über einen Zeitraum von vier bis sechs Monaten. Selbstverständlich soll auch die 11-stündige Ruhezeit erhalten bleiben. Als Arbeitszeitausgleich schlagen wir einen Zeitraum von sechs Monaten vor. Aber auch das kann man sich in der Diskussion noch anschauen.