Meldungen

19.01.2018

PM 14/2018 Verbesserung der Luftqualität ist auch ohne Fahrverbote möglich

Vorsitzender CDU-Landtagsfraktion Prof. Dr. Wolfgang Reinhart MdL sagte heute (16. Januar) zu den deutlich verbesserten Werten bei der Schadstoffbelastung am Neckartor:

„Innovationskultur vor Verbotskultur – die aktuelle Entwicklung bei den Feinstaub- und Stickstoffdioxidwerte in Stuttgart am Neckartor gibt uns Recht: Eine substantielle Reduktion der Schadstoffe ist auch ohne Fahrverbote möglich. Die bekannt gegebenen Ergebnisse zeigen eine klare Verbesserung der Luftqualität am Neckartor: Beim Stickoxid wurde 2017 nur noch in 3 Stunden der Grenzwert für den Stundenmittelwert überschritten, zulässig sind 18 Überschreitungsstunden. Auch der Jahresmittelwert hat sich deutlich verbessert, ist allerdings noch weit entfernt vom Grenzwert. Hier müssen wir unsere Anstrengungen intensivieren.

Bemerkenswert ist dabei, dass es sich nicht um einen Ausreißer handelt, sondern vielmehr um einen klaren Trend. Dies bestätigt die Argumentation der CDU-Fraktion, dass die Luft schnell besser wird und die großen Innovationsschritte  für uns arbeiten. Je mehr fortschrittliche Technologie im Einsatz ist, desto geringer wird das Problem.“