Meldungen

19.01.2018

PM 15/2018 Die grün-schwarze Regierung hat den Abbaupfad von Lehrerstellen gestoppt!

Bildungspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Karl-Wilhelm Röhm MdL sagte heute (19. Januar) zur Reaktion der SPD beim Thema Unterrichtsausfall und Lehrerstellen: "Das eigene fehlerhafte Regierungshandeln der neuen Landesregierung in die Schuhe schieben zu wollen ist schon dreist."

"Das Gegenteil ist der Fall: Die Landesregierung aus CDU und Grünen hat den, vom SPD-geführten Kultus- und Finanzministerium besiegelten Abbaupfad von Lehrerstellen gestoppt und mit Rekordinvestitionen im Bildungsbereich, einer Rücknahme der Absenkung der Eingangsbesoldung sowie der Aufstockung der Studienplätze dafür gesorgt, dass sich die Situation deutlich verbessern wird. Der ehemalige Kultusminister und heutige SPD-Fraktionsvorsitzende Andreas Stoch hat scheinbar vergessen, dass es gerade im Bildungssystem Zeit braucht, bis Reformen greifen. Daher wirken seine Fehlentscheidungen ja bis heute nach. Insofern kritisiert sich die SPD selbst."