Meldungen

16.07.2018

PM 98/2018 Modellprojekt zur sektorenübergreifender Versorgung um die Attraktivität ärztlicher Niederlassungen

Stellv. Vorsitzender CDU-Landtagsfraktion Stefan Teufel sagte heute (16. Juli) zum Modellprojekt zur sektorenübergreifender Versorgung um die Attraktivität ärztlicher Niederlassungen auch und besonders im ländlichen Raum weiter zu erhöhen:

„Vernetzte Strukturen und durchlässige Sektorengrenzen sind nicht nur erforderlich, um die Effizienz und die Qualität der medizinischen Versorgung in der Fläche zu stärken. Vielmehr entspricht ein so organisiertes Gesundheitswesen auch den Vorstellungen und Wünschen der meisten Nachwuchsmediziner. Die Ergebnisse des Modellprojekts zur sektorenübergreifender Versorgung bestätigen uns einmal mehr in dem von uns eingeschlagenen Weg. Deshalb gilt es, den Weg zu integrierten Versorgungsstrukturen konsequent weiter zu gehen und so die Attraktivität ärztlicher Niederlassungen auch und besonders im ländlichen Raum weiter zu erhöhen. Wir sind gespannt, welche Vorschläge das Ministerium nun macht, um von der Analyse- und Konzeptionsphase in die Umsetzungsphase zu kommen. Hierfür haben die Koalitionsfraktionen im Haushalt bereits Mittel zur Verfügung gestellt“.