Meldungen

Das Bild zeigt von links nach rechts: Thomas Blenke MdL, Dr. Stefan Scheffold MdL, Frau Syndikusrechtsanwältin Kathrin Eisenmann, Rechtsanwältin Irene Meixner, Marion Gentges MdL, Dr. Bernhard Lasotta MdL, Rechtsanwalt Prof. Dr. Peter Kothe, Willi Stächele MdL, Arnulf Freiherr von Eyb MdL.
22.03.2018

Verständnis für rechtliche Zusammenhänge fördern

Der Arbeitskreis „Recht und Verfassung“ der CDU-Landtagsfraktion und Vertreterinnen und Vertreter des Anwaltsverbands Baden-Württemberg im Deutschen Anwaltverein e. V. kamen am vergangenen Donnerstag, den 22. März 2018 zu ihrem alljährlichen Gespräch zusammen.

Hierbei sprachen sie über den Entwurf des neuen Landesdatenschutzgesetzes, die Einsetzung eines Antisemitismusbeauftragten des Landes und die Erreichbarkeit der Geschäftsstellen der Gerichte im Land. Die Vertreter der Anwaltschaft im Land erklärten zudem ihre Bereitschaft, an einem Projekt „Anwälte in Schulen“ mitzuwirken. Dem Arbeitskreis „Recht und Verfassung“ der CDU-Landtagsfraktion ist es ein wichtiges Anliegen, dass sich bereits Jugendliche in der Schule mit dem Thema Recht, seiner Bedeutung für das Funktionieren unserer Gesellschaft und seinen Institutionen auseinandersetzen. Damit kann der Jugend nach Überzeugung der Rechtspolitiker die Scheu vor dem Rechtsstaat genommen und mehr Verständnis für rechtliche Zusammenhänge und grundlegende Prinzipien unseres Staates geschaffen werden. Mit dem Ziel, rechtskundliche Inhalte stärker im Unterricht an allgemein bildenden Schulen und an beruflichen Gymnasien in Baden-Württemberg zu verankern, wandte sich der Arbeitskreis erst kürzlich mit einem Schreiben an das Kultusministerium.