Karl Zimmermann MdL

Kirchheim (WK 8)

im Landtag seit: 2001
Vorsitzender des Arbeitskreises Petitionen, Sprecher für Angelegenheiten der Strafrechtspflege und des Opferschutzes Beauftragter für Strafvollzug

Alleenstr. 18
73230 Kirchheim

Telefon: 0 70 21 - 48 39 04
Fax: 0 70 21 - 48 39 32

E-Mail: info(at)zimmermann-cdu.de
Internet: www.zimmermann-cdu.de

Zur Person

Diplom-Verwaltungswirt (FH-pol.)
Geb. 21. Januar 1951 in Kirchheim/Teck, katholisch, verheiratet, zwei erwachsene Kinder


Lebenslauf

  • Grundschulbesuch in Gutenberg, Gymnasium und Abitur am Ludwig-Uhland-Gymnasium in Kirchheim u.T. Zwei Jahre Bundeswehr in Ulm/Donau. Mehrere Semester Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Tübingen. 1979 Tätigkeit bei der Landespolizeidirektion Stuttgart II.1985 Dipl. Verwaltungswirt Fachhochschule der Polizei in Villingen-Schwenningen. Von 1994 bis 2011 Kriminalhauptkommissar beim Landeskriminalamt Baden-Württemberg im Bereich der Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität, der Geldwäsche und der Gewinnabschöpfung. Seit 2001 Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg.
  • 1989 bis 2001
    1. Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Kirchheim
  • 1999-2004
    Stadtrat in Kirchheim unter Teck
  • seit 2001
    Mitglied im Landtag von Baden-Württemberg Mitglied im Petitionsausschuss Mitglied im Ständigen Ausschuss Mitglied im Sonderausschuss Amoklauf, Jugendgefährdung, Jugendgewalt Strafvollzugsbeauftragter der CDU-Landtagsfraktion
  • seit 2004
    Kreisrat Esslingen, Mitglied des Kultur- und Schulausschusses
  • seit 04/2008
    Mitglied im Kreisverband Europaunion der CDU
  • seit 2006
    Mitglied des Beirats Süd der SV SparkassenVersicherungen
  • seit 2008
    Mitglied im Beirat der Stiftung Tragwerk Kirchheim u.T.
  • Hobbies
    Segeln, Heimwerken, Skifahren

Persönlich

“Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Tyrannei auf.”

Drei Begriffe prägen meine politische Arbeit als Christdemokrat: bürgernah, wirtschaftsliberal und wertkonservativ. Ich fühle mich meinem Wahlkreis, in dem ich geboren und aufgewachsen bin, besonders verbunden. Deswegen gilt mein Engagement besonders den Menschen und der Umwelt in dieser Region. Die Sorgen und Nöte der Menschen wahrzunehmen, zuzuhören und wo möglich zu helfen, sehe ich als meine erste Verpflichtung.

Wichtigstes Anliegen für diese Legislaturperiode ist für mich die Unterstützung der heimischen Wirtschaft. Die Erhaltung und Schaffung von Arbeitsplätzen hat dabei oberste Priorität. Familie und Bildung sind ein bedeutendes Zukunftsthema für uns. Ich werde mich einsetzen, dass unsere Schulen, die schon jetzt hervorragende Arbeit leisten, größtmögliche Unterstützung erhalten und werde gemeinsam mit Eltern, Lehrern und Schülern an der permanenten Optimierung unserer Schulen arbeiten. Ich stehe für soziale Gerechtigkeit, denn ich will, dass unsere begrenzten Mittel denen zukommen, die sie tatsächlich brauchen.