Ländlicher Raum

Ländlicher Raum und Verbraucherschutz

Die Stärke unseres Landes erwächst auch aus seiner Fläche: ein Drittel aller Einwohner Baden-Württembergs lebt im ländlichen Raum. In vielen kleinen Kommunen von der Kurpfalz bis zum Bodensee wird ein Großteil unserer Wirtschaftskraft erarbeitet. Bäuerliche Betriebe treffen im ländlichen Raum auf Weltmarktführer, Schaffenskraft paart sich mit Erfinderreichtum. Dieses besondere Zusammenspiel zu erhalten ist unser Anspruch.

Strukturentwicklung, Biodiversität und Innovation

Im Doppelhaushalt 2018/2019 haben wir wichtige Impulse gesetzt. Unser Ziel ist es, die Attraktivität des ländlichen Raums zu erhalten und weiter zu steigern; eine nachhaltige, flächendeckende land- und forstwirtschaftliche Bewirtschaftung sicherzustellen; zur Bewahrung und Pflege unserer Kulturlandschaft beizutragen; die biologische Vielfalt zu erhalten und zu stärken sowie eine wirksame Verbraucherschutzpolitik umzusetzen.

Unsere zahlreichen Förderprogramme sind dabei ein wesentlicher Faktor. Zu nennen ist hier das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum, dessen Volumen aktuell nochmals erhöht werden konnte. Das „Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum“ ist ein Erfolgskonzept. Im Zentrum stehen die Modernisierung und Attraktivität der Ortskerne sowie die wirtschaftliche Entwicklung in den ländlichen Regionen.

Die Aufgaben im Bereich der amtlichen Überwachung der Lebensmittelsicherheit, der Tiergesundheit und des Tierschutzes haben in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Durch die Schaffung zusätzlicher Stellen im Bereich der Lebensmittelsicherheit, Tiergesundheit und Tierschutz wird auch der Verbrauchschutz gestärkt.

Natur- und Geoparke in Baden-Württemberg sind eine wertvolle Stütze für den ländlichen Raum. Sie erhöhen das öffentliche Bewusstsein für die Bewahrung unserer Kulturlandschaft. Um sie bei ihrer Arbeit zu unterstützen, haben wir weitere Mittel zur Verfügung gestellt.

Der Erhalt der Biodiversität in Baden-Württemberg liegt uns am Herzen. Mit dem Sonderprogramm zur Stärkung der biologischen Vielfalt leisten wir einen wichtigen Beitrag dazu, die Artenvielfalt zu bewahren. Um möglichst effektiv zu handeln, wollen wir auf erfolgreiche bestehende Programme für Land- und Forstwirtschaft aufbauen.

Der technische Fortschritt und die zunehmende Digitalisierung machen heute Vieles möglich, was vor einigen Jahren noch undenkbar gewesen wäre. Neue Möglichkeiten können dazu beitragen, Kosten zu sparen und die Umwelt zu schonen, nicht zuletzt durch einen gezielteren und damit sparsameren Einsatz von Pflanzenschutzmitteln. Daher unterstützen wir innovative Projekte im Bereich des Smart und Precison Farming.

Aktuelle Meldungen

Zu dieser Auswahl konnten keine Einträge gefunden werden.
Mehr Meldungen

Abgeordnete in diesem Arbeitskreis