Verkehr

Verkehr

Jederzeit mobil zu sein ist heute ein Grundbedürfnis vieler Menschen. Deswegen muss eine gute Verkehrspolitik Mobilität fördern - und darf sie nicht einsaitig behindern.

Es ist unser Anspruch, Mobilität für alle Generationen in allen Landesteilen nachhaltig und effizient zu gewährleisten. Jederzeit mobil zu sein, ist heute ein Grundbedürfnis vieler Menschen. Das Zusammenspiel aller Verkehrsträger ist notwendig, damit Baden-Württemberg als führende Mobilitätsregion in der Welt nicht nur die besten Fahrzeuge produziert, sondern auch zukünftig schnelle Verbindungen zwischen seinen Zentren bietet.

Prof. Dr. Wolfgang Reinhart MdL

"Verkehrswege und Infrastruktur: Die Lebensadern unseres Landes."

Unser Verkehrsnetz verbessern

Alle im Bundesverkehrswegeplan 2030 verankerten Projekte müssen zügig geplant und baulich umgesetzt werden. Zu diesem Zweck haben wir 2016 und 2017 jeweils 50 neue Stellen in den Straßenbauverwaltungen der Regierungspräsidien geschaffen. Zusätzlich haben wir in den Haushaltsplanberatungen 90 Mio. Euro für die Sanierung und den Bau von Straßen bereitgestellt.

Kommunale Verkehrsprojekte

Wir unterstützen die Kommunen beim Ausbau ihrer Verkehrsinfrastruktur wieder umfangreich! Die Kürzung des LGVFG-Förderprogramms, die von der grün-roten Landesregierung durchgeführt wurde, haben wir korrigiert: künftig stehen für Verkehrsprojekte in den Gemeinden wieder 75 Mio. Euro pro Jahr zur Verfügung, bis zu 75% von Eisenbahnkreuzungsmaßnahmen können künftig vom Land gefördert werden.

Schnell durchs Land

Wir sind in Baden-Württemberg auf einen gut funktionierenden Öffentlichen Personennahverkehr angewiesen, der tagtäglich viele Menschen über lange und kurze Strecken transportieren kann. Effizient und nachhaltig in bestmöglicher Vertaktung. Von 2017 bis 2019 werden Schienenfahrzeuge mit jeweils 20 Mio. Euro gefördert; den Haushaltsansatz für die Busförderung haben wir um ein Drittel auf 15 Mio. Euro erhöht. Für die Elektromobilität schaffen wir landesweit 2.000 Ladesäulen.

Bessere Luft für Stuttgart

Die schlechte Luft in Stuttgart muss besser werden. Die überschrittenen Grenzwerte für Feinstaub und Stickoxide in der -Landeshauptstadt erfordern ein umfängliches Handeln. Dabei muss die Verhältnismäßigkeit gewahrt bleiben – Verkehrs-beschränkungen stehen bei uns nicht am Anfang, sondern am Ende aller zur Verfügung stehenden Möglichkeiten! Das Ziel muss sein, den Durchgangsverkehr erst gar nicht entstehen zu lassen, sondern großräumig um Stuttgart herumzuführen.

Video: „Langfristige Maßnahmen gegen Feinstaub“
Video: „Verkehrswege sind die Lebensadern unseres Landes!“

Aktuelle Meldungen

Zu dieser Auswahl konnten keine Einträge gefunden werden.
Mehr Meldungen